International options
Germany  
 Albania 
 Algeria 
 Argentina 
 Armenia 
 Australia 
 Austria 
 Azerbaijan 
 Bahrain 
 Belarus 
 Belgium 
 Bolivia 
 Bosnia and Herzegovina 
 Brazil 
 Brunei 
 Bulgaria 
 Canada 
 Chile 
 China 
 Colombia 
 Croatia 
 Cyprus 
 Czech Republic 
 Denmark 
 Dominican Republic 
 Egypt 
 Estonia 
 Finland 
 France 
 Georgia 
 Germany 
 Greece 
 Guadeloupe 
 Guyana 
 Hong Kong SAR China 
 Hungary 
 Iceland 
 India 
 Indonesia 
 Ireland 
 Israel 
 Italy 
 Japan 
 Jordan 
 Kazakhstan 
 Kuwait 
 Kyrgyzstan 
 Latvia 
 Lebanon 
 Liechtenstein 
 Lithuania 
 Luxembourg 
 Macau SAR China 
 Macedonia 
 Malaysia 
 Malta 
 Martinique 
 Mexico 
 Moldova 
 Monaco 
 Montenegro 
 Morocco 
 Netherlands 
 New Zealand 
 Norway 
 Oman 
 Pakistan 
 Panama 
 Paraguay 
 Peru 
 Philippines 
 Poland 
 Portugal 
 Qatar 
 Romania 
 Russia 
 Réunion 
 Saudi Arabia 
 Serbia 
 Singapore 
 Slovakia 
 Slovenia 
 South Africa 
 South Korea 
 Spain 
 Sweden 
 Switzerland 
 Taiwan 
 Tajikistan 
 Thailand 
 Tunisia 
 Turkey 
 Turkmenistan 
 Ukraine 
 United Arab Emirates 
 United Kingdom 
 United States 
 Uruguay 
 Uzbekistan 
 Venezuela 
 Vietnam 
Shipping Destination: 
EUR  
 AUD 
 GBP 
 BGN 
 CAD 
 CNY 
 CZK 
 DKK 
 EGP 
 EUR 
 HKD 
 HUF 
 INR 
 IDR 
 ILS 
 JPY 
 LBP 
 MXN 
 NZD 
 NOK 
 PLN 
 RUB 
 ZAR 
 KRW 
 SEK 
 CHF 
 THB 
 TND 
 TRY 
 USD 
 UAH 
 AED 
Currency:  
 
Language: 

Kinderfahrradsitze

Kinderfahrradsitze

Kinderfahrradsitze werden, je nach Typ, vor oder hinter dem Fahrer angebracht. Beide Varianten sind gleich sicher, welche gewählt wird hängt ausschließlich vom Gusto der Eltern ab. Generell sind alle Kinderfahrradsitze mit einem Sicherheitsgurt ausgestattet, der verhindert, dass das Kind zu sehr herumzappeln kann.

Preise von 0 - 0
0 Bewertungen:
Es sind keine zur Auswahl passenden Produkte vorhanden.

Was Sie noch wissen sollten

1. Sozius für den Nachwuchs

Kinderfahrradsitze sind ein Muss für alle Eltern, die gerne und viel mit dem Fahrrad unterwegs sind. Denn mit einem Kindersitz fürs Fahrrad kann der Nachwuchs sicher und bequem auf dem Fahrrad mitgenommen werden. Denn Kinderfahrradsitze sind für Kinder ab einem Alter von neun Monaten bis zu etwa fünf Jahren einsetzbar. Doch was genau macht eigentlich einen sicheren Fahrradkindersitz aus und worauf ist beim Kauf zu achten? Nachfolgend gibt dieser Ratgeber Antworten rund um die wichtigsten Fragen.

Kinderfahrradsitze

2. Vorteile der unterschiedlichen Typen

Es gibt zwei unterschiedliche Arten von Kinderfahrradsitzen: solche, die vorne oberhalb des Vorderrades befestigt werden und jene, die hinten über dem Hinterrad ihren Platz haben. Gemeinsam ist beiden Systemen, dass die Kinder während der Fahrt ganz nah bei den Eltern sind und somit Gespräche einfach möglich sind. Beide Sitzsysteme haben ihre spezifischen Vorteile und besonderen Anwendungsbereiche.

Kinderfahrradsitze für vorne
Dieses Kindersitzsystem fürs Fahrrad hat den großen Vorteil, dass hier der Schwerpunkt optimal ist, sodass sich das Fahrrad auch mit dem kleinen Passagier sehr gut fahren lässt. Zudem haben Eltern hier den Nachwuchs stets im Blick und der Nachwuchs hat freien Blick auf seine Umwelt. Die Nutzungsdauer ist jedoch beschränkt: In einem solchen Modell können Kinder nur bis zu einem Gewicht von 15 Kilo transportiert werden.
Kinderfahrradsitze für hinten
Diese Kindersitze fürs Fahrrad haben eine sehr lange Nutzungsdauer, denn sie können für Kinder zwischen 9 Monaten und fünf Jahren, beziehungsweise einem Maximalgewicht von 22 Kilo verwendet werden. Zudem ist der Nachwuchs, durch die Sitzposition hinter Mama oder Papa, besser vor Wind und Wetter geschützt.

3. Ausstattungsmerkmale: Darauf sollte beim Kauf geachtet werden

Qualität und Sicherheit sind die Hauptkriterien, auf die es beim Kauf von Kinderfahrradsitzen zu achten gilt. Wichtig ist vor allem, dass der Sitz stabil ist und sicher am Fahrrad befestigt werden kann. Viele Sitze lassen sich leicht abnehmen und befestigen. Dazu wird zunächst eine Halterung mit dem Rahmen des Rades verbunden. In diese Halterung wird dann der Sitz eingesteckt.

Genauso wichtig ist das Sicherungssystem, mit dem das Kind im Fahrradkindersitz gesichert werden kann. Zunächst einmal geht es hier um das Gurtsystem, mit dem das Kind angeschnallt wird. Denn es ist wichtig, den Nachwuchs bei jeder Fahrt anschnallen zu können, da nur dann das Sicherheitssystem des Fahrradkindersitzes richtig funktioniert. Zusätzlich sollte das Kind bei jeder Fahrt einen Fahrradhelm tragen. Die zweite Komponente sind die Bein- und Fußstützen. Denn diese sorgen dafür, dass die Füße und Beine des Kindes von den Speichen des Fahrrads ferngehalten werden.

Zudem ist es wichtig, dass Kinderfahrradsitze ausreichend gepolstert sind. Denn sonst erfährt der kleine Beifahrer jeden Stoß und jede Unebenheit im Boden ungebremst.

Wer plant, den Kinderfahrradsitz auch auf längeren Strecken zu nutzen, tut gut daran, auf ein weiteres Ausstattungsmerkmal Wert zu legen: Einige Kinderfahrradsitze verfügen über verstellbare Rückenlehnen, sodass der Nachwuchs hier schlummern kann und der Kopf dabei gehalten wird.

4. Der richtige Zeitpunkt: Wann steht der Kauf an?

Da Kinderfahrradsitze erst ab einem Alter von neun Monaten verwendet werden können, macht eine vorherige Anschaffung wenig Sinn. Ansonsten erscheint es ratsam, den Fahrradkindersitz möglichst früh in der Fahrradsaison zu kaufen, um diese voll und ganz nutzen zu können.

Kategorie
  1. Kinderfahrradsitze
Preis
  1. Werte: 0,00 €